Beta-Schwächlinge haben Angst vor Apex Predatoren

https://de.wikipedia.org/wiki/Spitzenpr%C3%A4dator

Auch schon gehört dass der Fuchsbandwurm ganz böse gefählich ist?

Angst vor Tollwut wenn Du einen Raubsäuger siehst? Angst vor Wölfen und ihren kleinen Brüdern den Füchsen?

Willkommen in der Welt der Beta-Schwächlinge! Die Angst vor Raubsäugern sitzt tief. Insbesondere wenn es sich um Spitzenpredatoren handelt, die auch in Deutschland nach und nach wieder Verbreitung finden. Die Zahl der illegal geschossenen Wölfe allein im ach so zivilisierten Deutschland, zeigt, dass das aufgeklärte Land der Dichter und Denker anscheinend irgendwo in der Frühen Neuzeit hängen geblieben ist.

http://woelfeindeutschland.de/sieben-woelfe-in-16-monaten-erschossen/

https://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%BChe_Neuzeit

Schon die Gebrüder Grimm schrieben einst auf, dass der „Böse Wolf“ es auf kleine Mädchen abgesehen hat, die im Wald unterwegs sind. Zugegeben: Damals, also im 18. und 19. Jahrhundert waren in den deutschen Wäldern noch genügend Räuber unterwegs, sodass ich mein Mädel da nicht hätte allein rumlaufen lassen. Welches Mädchen läuft denn alleine durch den Wald? Keine Ahnung, jedenfalls zeigt das Märchen „Rotkäppchen“ ganz klar, dass eine tief verwurzelte Angst vor Raubtieren besteht und damals schon bestand. Wirklich Angst haben, das müssen aber ohnehin nur schwache Betas. Raubtiere sind ohnehin an Menschen meist nicht interessiert und Räuberbanden legen sich nur ungern mit starken oder gar bewaffneten Gegnern an. Hinzu kommt folgender Umstand: Durch engen Austausch mit den zuständigen Behörden in Deutschland habe ich erfahren, dass die Tollwut in Deutschland offiziell besiegt ist und der Fuchsbandwurm kaum mehr eine Gefahr darstellt.

Wird diese Botschaft auch endlich mal in den Schulen verbreitet? Ach nee, die sind ja mit Gender Mainstreaming beschäftigt und vernebeln dort den SchülerINNEN (*muahahah*) mit sonstigem geistigen Müll die Hirne.

Man könnte ja mal bei den besonders schlauen Brandenburgern eine Umfrage starten, was sie von meinen beiden Lieblingspredatoren, den Füchsen und den Wölfen halten. Außerdem könnte man die alkoholisierte Bevölkerung, und natürlich auch die Schnösel im Berliner Speckgürtel, mal fragen ob sie es toll fänden, würde man mal ein paar nette Braunbären ansiedeln.

Die Angst vor Raubtieren ist bei den Beta-Schwächlingen gar nicht mal darauf bezogen selber gefressen zu werden, sondern vor Augen geführt zu bekommen, dass ihre sexuelle Vorherrschaft eigentlich gar nicht vorhanden ist. Wie man dem zugehörigen Artikel zu dem Märchen Rotkäppchen entnehmen kann, waren in manchen Versionen des Märchens einige sexuelle Anspielungen eingebaut. Betas haben nun mal Angst vor den Predatoren die „ihre“ kleinen Mädchen begatten könnten, obwohl sie es selber tun wollen. Betas stellen Frauen auf ein Podest und wundern sich dann wenn andere Leute (auch predatorische Menschen) und meinetwegen auch manchmal echte Alphas auf die stolz vorgezeigte Frau aufmerksam werden und sie zu begatten versuchen. Betas haben keine Problem damit ihre Töchter mit viel zu wenig Beschützern an Silvester auf die Kölner Domplatte zu lassen. Betas finden es toll wenn sich ihre Töchterchen auf Sommerfestivals präsentieren und erfreuen sich derer Eigenständigkeit und Emanzipiertheit. Betas bringen ihre siebzehnjährigen Töchterchen und Nichten mit in die Kneipe und zeigen sie stolz rum. Sie bringen sie mit ins Lieblingsforum im Internet – und wundern sich dann dass das Mädel mal angesprochen wird. Reaktion des Beta? Naja er schreit laut „haltet den Kinderschänder, er hat meine minderjährige Nicht angesprochen“.

Tja, schade für ihn dass das Schutzalter bei 16 liegt……

Selbstverständlich rate ich davon ab, kleine Mädchen anzusprechen. Ich rate aber dazu, Beta-Schwächlingen mal ihre Schwäche vor Augen zu führen. Ich bin einst aus einem Verein ausgetreten, in dem wurden Beta-Schwächlinge nach Verleumdungsaktionen dieser Art schlicht und ergreifend verklagt. Ein kräftiger Schlag wäre vielleicht besser gewesen. Betas haben einfach nicht verstanden wie die Welt funktioniert.

Sie sind zu dumm um Orte zu meiden die gefährlich sind, wie etwa die Menschenmenge an Silvester, unfähig ihre Mädels zu schützen, aber schreien am lautesten wenn es darum geht, die Sexualität anderer zu verdammen.

 

Ein Gedanke zu „Beta-Schwächlinge haben Angst vor Apex Predatoren“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s